Suchen Suchen

WIR SIND FÜR SIE DA.

Leser-Reisen mit dem
KIRCHENZEITUNGSVERLAG

Hamburger Str. 1
D - 41540 Dormagen

Telefon: 0 21 33 - 26 80 26
Telefax: 0 21 33 - 26 80 12

E-Mail: info@kirchenzeitungsreisen.de

Leser-Reisen mit dem
KIRCHENZEITUNGSVERLAG

Hamburger Str. 1
D - 41540 Dormagen

Telefon: 0 21 33 - 26 80 26
Telefax: 0 21 33 - 26 80 12

E-Mail: info@kirchenzeitungsreisen.de

FULDA • KULTUR & WEIHNACHTSMARKT

Dom • Barock • St. Bonifatius

FULDA • KULTUR & WEIHNACHTSMARKT

Mit Limburg und Burg Schlitz
4 Tage - Bus-Reise

Stimmungsvoll und weihnachtlich geschmückt präsentiert sich Fulda - einst Zentrum des Christentums im frühen Deutschland und Missionsstation - in der Vorweihnachtszeit. Neben der schönen Atmosphäre des alten Stadtkerns lockt der zauberhafte Charme des Weihnachtsmarktes die Besucher aus nah und fern in die osthessische Stadt.

Fulda ist eine Stadt, die viel zu bieten hat! Schlösser, Kirchen, Adelspalais, Parks und Gärten aus dem 18. Jh. bilden das zentrale und kompakte Stadtviertel, das den Namen Barockstadt trägt. Nur wenige Schritte weiter findet sich der Besucher dann in der mittelalterlichen Altstadt oder in der modernen Innenstadt wieder, die zum Bummeln, Shoppen und Verweilen einladen.

1. Tag
1. Tag

SA • 02.12.2017 • ca. 270 km
BURG SCHLITZ • FULDA

Geruhsame Fahrt im modernen Reisebus ab Düsseldorf, Dormagen, Köln und Sankt Augustin. Während der Busfahrt - die alle 2 h von Pausen unterbrochen wird - erhalten Sie erste Informationen zur Fahrstrecke und zur Geschichte Fuldas. Am späten Mittag erreichen Sie die romantische Burgenstadt Schlitz. Hier haben Sie nun Freizeit für eine individuelle Mittagspause und einen ausgiebigen Bummel über den Weihnachtsmarkt, der überstrahlt wird von der mit 42 m größten Kerze der Welt.. Anschließend Weiterfahrt nach Dipperz-Friesenhausen vor den Toren Fuldas. Zimmerbezug und gemeinsames Abendessen im ruhig gelegenen Hotel Röhn Residence.

2. Tag
2. Tag

SO • 03.12.2017
FULDA: STADT & GESCHICHTE

Halbpension im Hotel, kurze Fahrt  nach Fulda und Gelegenheit zum Besuch der hl. Messe im Dom.
Im Anschluss daran erleben Sie eine sachkundige Führung durch die historische Innenstadt Fuldas. Vor allem im 18. Jahrhundert entstanden viele prachtvolle Bauwerke, dem Fulda ihren Beinamen Barockstadt verdankt. Der prunkvolle Dom, der große Komplex des Stadtschlosses mit seinem Schlosspark, mehrere elegante Palais und kirchliche Bauwerke sowie die großzügig angelegten Gärten und Parkanlagen geben der Stadt ein besonders mondänes Aussehen. Neben den beeindruckenden Barockvierteln besitzt Fulda auch mehrere mittelalterliche Gassen und Plätze. Das abwechslungsreiche Stadtbild zeugt bis heute von der wechselvollen aber immer spannenden Geschichte der Stadt, die mit der Missionierung der germanischen Stämme und der Klostergründung durch iro-schottische Mönche in fränkischer Zeit ihren Ausgang nahm.
Anschließend haben Sie Freizeit in der Innenstadt zur Mittagspause. Am Nachmittag besichtigen Sie gemeinsam den Dom, der Mittelpunkt des Fuldaer Barockviertels und Grabeskirche des hl. Bonifatius ist, sowie das Stadtschloss, die ehemalige Residenz der Fuldaer Fürstäbte und Fürstbischöfe. Diese wurde als Vierflügelanlage mit zwei Seitenflügeln, die einen Ehrenhof einfassen, in den Jahren 1708 bis 1714 erweitert. Rückkehr zun Hotel am späten Nachmittag & und gemeinsames Abendessen.

3. Tag
3. Tag

MO • 04.12.2017
FULDA: FREIZEIT & WEIHNACHTSMARKT

Halbpension im Hotel und geruhsamer Ausflug am späten Vormittag nach Fulda. Zunächst besuchen Sie mit der Michaelskirche eine der ältesten erhaltenen Kirchen Deutschlands, deren vorromanische Architektur zu den ganz großen Sehenswürdigkeiten Fuldas und Hessens zählt. Anschließend haben Sie ausreichend Freizeit in der Innenstadt: zu einer Mittagspause, zu weiteren Museumsbesuchen oder zu einem ausgiebigen Bummel über den schönen Weihnachtsmarkt- gerne gibt Ihnen Ihre Reiseleitung weitere Tipps und Hinweise. Rückkehr zum Hotel am späten Nachmittag.

4. Tag
4. Tag

DI • 05.12.2017
LIMBURG • BEGINN DER HEIMREISE

Frühstück im Hotel & Kofferverladung. Beginn der Rückreise zurück ins Rheinland und Fahrt in die Bischofsstadt Limburg an der Lahn. Gemeinsam besichtigen Sie den eindrucksvollen Domberg und haben in der schönen Fachwerk-Altstadt noch einmal die Gelegenheit zur Mittagspause. Über die Autobahnen erreichen Sie die Zustiegsorte am Abend.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus (Nichtraucher) ab/bis Düsseldorf (-Süd), Dormagen, Köln & Sankt Augustin
  • Bild- & Vortrags-Service im Bus
  • 3x Übernachtung im Hotel Rhön-Residence (3*) bei Fulda
  • alle Zimmern mit DU/WC, Telefon, TV, etc.
  • 3x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 3x Abendessen im Hotel
  • alle Ausflüge, Besichtigungen (Dom, Schloss, St. Michael, Limburger Dom etc.) und Führungen wie beschrieben
  • Eintritt Residenz Fulda
  • sachkundige K&N-Reiseleitung ab/bis Rheinland
  • ausführliche Reiseunterlagen
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Schein der Insolvenzversicherung
  • 24h-Notruf-Nummer ab 10 Tage vor Beginn der Reise

Preise pro Person in EUR

Doppelzimmer 499 €
Einzelzimmerzuschlag 60 €

Weitere Informationen


HOTEL-INFO
Hotel Rhön-Residence (3*)
Mit Blick auf die Wasserkuppe ist das Hotel ruhig am Waldrand gelegen, ca. 13 km von Fulda entfernt. Es bietet 105 kompakte Zimmer, die alle mit DU/WC, TV und Telefon ausgestattet sind. Schwimmbad, Sauna sowie ein Restaurant & eine Bar stehen den Gästen in der ruhigen Umgebung ebenfalls zur Verfügung.


Hinweise zur Reisedurchführung

Teilnehmerzahl
mind. 15 Personen
max. 30 Personen

Rücktritt wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl

Wird eine ausdrücklich ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, ist Kultour & Natour berechtigt, die Reise bis zu 25 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat der Reiseveranstalter unverzüglich von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen. Wird die Reise aus diesem Grund nicht durchgeführt, erhält der Kunde auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück.