Suchen Suchen

WIR SIND FÜR SIE DA.

Leser-Reisen mit dem
KIRCHENZEITUNGSVERLAG

Hamburger Str. 1
D - 41540 Dormagen

Telefon: 0 21 33 - 26 80 26
Telefax: 0 21 33 - 26 80 12

E-Mail: info@kirchenzeitungsreisen.de

ELISABETH & DAS LAHNTAL

Zum INTERNATIONALEN FRAUENTAG

ELISABETH & DAS LAHNTAL

Elisabeth in Marburg • Lotte in Wetzlar • Dom zu Limburg
3 Tage - Reise mit dem K&N-ReiseBus

Schlösser & Burgen, Klöster & Dome bezeugen die Geschichte des Lahntals. Und mit Goethes „Lotte“ und der eindrucksvollen Persönlichkeit der Hl. Elisabeth wird die Reise zu einer thematischen Tour zum Internationalen Frauentag!

Sie wohnen im wunderbaren Marburg, der „alten, von jeher durch den letzten Aufenthalt, Tod und Begräbnis der hl. Landgräfin Elisabeth von Hessen berühmten Stadt, (die) krumm, schief und buckelig unter einer alten Burg liegt“. So urteilte schon vor mehr als 200 Jahren der Marburger Professor Jung-Stilling über die Stadt an der Lahn...

 

1. Tag
1. Tag

DI • 08.03.2022 • ca. 200 km
Goethes Werther & LOTTE

Fahrt im modernen Reisebus (regelm. Pausen, Vorträge, etc.) ab unseren Zustiegen in Richtung Lahntal und nach Wetzlar, einst Reichsstadt und Sitz des Reichskammergerichtes. J.W. Goethe lernte Charlotte Buff, die Verlobte des Legationssekretärs Kestner, in seiner Wetzlarer Zeit 1772  kennen. Sie inspirierte ihn zu der Hauptgestalt der „Lotte“ in seinem ersten Roman „Die Leiden des jungen Werther“ (1774). Gelegenheit zur Mittagspause in der Innenstadt von Wetzlar.
Im Rahmen eines Rundganges besuchen Sie anschließend auch das Lottehaus, das Bildnisse der Familie Buff, aber auch bürgerliches Mobiliar und Hausrat des 18. Jh. präsentiert (die noch heute gebräuchliche Bezeichnung „Lottehaus“ entstand 1863, als Wetzlarer Bürger dort eine Gedenkstätte für Charlotte einrichteten). Am Nachmittag geht es weiter nach Marburg. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel, das direkt unterhalb der Altstadt liegt (Lift zur Altstadt vorhanden).

2. Tag
2. Tag

MI • 09.03.2022
Marburg und die Hl. Elisabeth

Frühstück im Hotel. Am Vormittag steht in Marburg das Leben der Hl. Elisabeth im Fokus. Sie besuchen die Elisabethkirche, die eigentlich eine Marienkirche ist. Der Bauherr im 13. Jh. war der mächtige Deutsche Orden, der seine Kirchenbauten immer der eigenen Schutzpatronin, der Jungfrau Maria, weihte.
Die zentrale Funktion der Kirche als Grabstätte der Hl. Elisabeth (1207 - 1231, heilig gesprochen 1235) und als Pilgerkirche über dem Grab der Heiligen überwog im Bewusstsein der Bevölkerung ihre Funktion als Ordenskirche bei weitem. So setzte sich der Name Elisabethkirche klar durch. Knapp 50 Jahre dauerte der Kirchenbau (ab 1235, Weihe 1283). Bis zur Vollendung der beiden 80 Meter hohen Türme waren weitere 50 Jahre nötig. Als erste gotische Hallenkirche auf deutschem Boden kommt der Elisabethkirche auch kunsthistorisch besondere Bedeutung zu...
Anschließend gemeinsame Auffahrt in die Altstadt und Gelegenheit zur Mittagspause. Nachmittags sind Sie zu einem geführten Besichtigungsgang durch die Altstadt (ca. 1 h) eingeladen. Freizeit und abendliches Treffen Abend zu einem regional-typischen Abendessen in der Altstadt.

3. Tag

DO • 10.03.2022 • ca. 200 km
DOM ZU LIMBURG • Heimreise

Frühstück, Kofferverladung und Fahrt durch das Lahntal nach Limburg. Der Limburger Dom thront über der Lahn oberhalb der Altstadt. Graf Heinrich von Nassau ließ ihn ab 1206 auf dem Platz einer älteren Stiftskirche bauen. Er wurde als Stiftskirche St. Georg & Nikolaus 1235 geweiht (im Jahr der Grundsteinlegung der Marburger Elisabethkirche). Der Limburger Dom ist aber noch ganz der späten rheinischen Romanik verhaftet... Führung durch den Dom und Gelegenheit zur Mittagspause in der Altstadt von Limburg. Anschließend Beginn der Heimreise über die A3 ins Rheinland, Ankunft gegen Abend.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus (Nichtraucher) ab/bis D‘dorf(-Süd), Dormagen, Köln &Sankt Augustin
  • 2 x Übernachtung im WELCOME HOTEL (4*) an der Altstadt von Marburg
  • alle Zimmer mindestens mit Bad o. DU/WC, Telefon, TV, etc.
  • 1x3-Gang-Abendessen im Hotel
  • 1x3-Gang-Abendessen in der Altstadt
  • Besuch der Innenstädte von Wetzlar, Marburg & Limburg
  • alle Eintritte/Führungen zu den Besichtigung des Lottehauses in Wetzlar, der Elisabethkirche in Marburg und des Limburger Domes
  • sachk. K&N-Reiseleitung ab/bis Rhld.
  • ausführliche Reiseunterlagen
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Schein der Insolvenzversicherung
  • 24-h-Notruf-Service ab 10 Tage vor Reise
  • u.v.m.

Preise pro Person in EUR

Doppelzimmer 485 €
Einzelzimmerzuschlag 60 €

Weitere Informationen


HOTELINFO:
Das Hotel Welcome Marburg (4*) liegt am Fuße des Schlossberges nahe der Elisabethkirche. Es verfügt über 146 Zimmer, die alle mit  Bad o. DU/WC, Telefon, TV, Minibar, Fön  & W-LAN verfügen.


Hinweise zur Reisedurchführung

Teilnehmerzahl
mind. 15 Personen
max. 25 Personen

Rücktritt wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl

Wird eine ausdrücklich ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, ist Kultour & Natour berechtigt, die Reise bis zu 25 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat der Reiseveranstalter unverzüglich von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen. Wird die Reise aus diesem Grund nicht durchgeführt, erhält der Kunde auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück.